INFLUENCES #65 – Gravediggaz – 6 Feet Deep (1994)

Juni 1st, 2015

Ich hatte es hier bereits erwähnt und wenn ich so aus dem Fenster gucke, passt das Album der Gravediggaz gerade hervorragend zu dem trüben Regenwetter da draußen. Auf Wikipedia steht auch, dass sie eine Horrorcore Supergroup sind. War mir noch nicht bekannt. Man lernt ja nie aus 😀

Flattr this!

audite + Dubbalot + MC Amon Bay – Boundless Beatz Podcast #10 (DnB 2015)

Mai 20th, 2015

Einen ganzen Monat habe ich gebraucht, um diesen Mix nun endlich auch hier zu posten. Asche auf mein Haupt.
Hier steckt eine Menge Arbeit drin, die sich aber gelohnt hat. Viel Spaß auf dem Boundless Beatz Trip!

Flattr this!

INFLUENCES #64 – Black Eyed Peas – Behind The Front (1998)

Mai 18th, 2015

Mmh, ja. Damals sehr geil und eine echte Innovation im US Hip-Hop, doch dann vom eigenen Erfolg eingeholt worden. Da erschienen die Texte, die sich viel um (ihre) Unabhängigkeit und Eigenständigkeit drehten dann doch eher wie eine Farce am Ende. Dennoch brachten sie mindestens zwei hervorragende Alben heraus: Behind The Front und Bridging The Gap. Und es war wohl das letzte richtig gute Hip Hop Konzert, das ich 1999 in Mannheim erleben durfte. Ihre Live-Qualitäten waren ziemlich genial!

Flattr this!

INFLUENCES #63 – Die Ärzte

Mai 11th, 2015

Wer Die Toten Hosen sagt, muss auch Die Ärzte sagen. Zumindest bis zum Planet Punk Album, danach war es nicht mehr so meins.

Flattr this!

INFLUENCES #62 – A Tribe Called Quest – Midnight Marauders (1993)

Mai 4th, 2015

Kommen wir zu einem weiteren Member der Native Tongue Family. Quality, und das nicht nur bei diesem Album!

Flattr this!

INFLUENCES #61 – Pharcyde

April 27th, 2015

Imani, Bootie Brown, Fatlip und Slimkid Tre dürfen hier natürlich nicht fehlen. Der Sommer steht vor der Tür und da liefern Pharcyde den perfekten Soundtrack.

Flattr this!

INFLUENCES #60 – Torch – Blauer Samt (2000)

April 20th, 2015

Schwierige und zugleich wichtige Persönlichkeit. Es gab immer wieder Stimmen, die Negatives über Torch zu berichten wussten und auch sein Live-Auftreten hat nicht immer zu seinen Texten gepasst. Dennoch muss ich sagen, dass ich eigtl. nur seine Musik beurteilen möchte. Dafür verdient er, hauptächlich durch seine Pionierarbeit, Respekt und mit Blauer Samt hat er ein unvergessenes Meisterwerk geschaffen. Großes, tiefes Kino.


Flattr this!

INFLUENCES #59 – DJ Krush & Toshinori Kondo – Ki-Oku (1996)

April 13th, 2015

Tolles Duo, tolles Album, tolle Zeiten.
„This is one of those albums that reveals more with repeated listens; if it sounds too easy at first, listen again — there’s lots of interesting stuff going on beneath what sometimes sounds like a merely pleasant surface.“ (Quelle)

Flattr this!

audite – BerlinBassDriveExclusive #2 (02/2015)

April 2nd, 2015

Im Februar konnte ich wieder einen Mix zu Soulsurfers Berlin Bass Radioshow auf Bassdrive beitragen. Den Mix gibt es jetzt hier zum Download und die ganze Sendung könnt ihr hier noch mal nachhören.

Flattr this!

audite live in Eisenberg – 14.02.2015

März 31st, 2015

Hier der Live-Mitschnitt aus Eisenberg (sorry für die Verspätung).

Flattr this!