DATES

Mai 7th, 2011

26.09.15: FAT BEMME #10 ft. June Miller @ Pferdehaus, Leipzig
10.10.15: Drum Musik @ Karl Helga, Leipzig
30.10.15: Boundless Beatz @ Gretchen, Berlin
06.11.15: TBC, Berlin
14.11.15: Boundless Beatz ft. Fade @ E35, Leipzig
21.11.15: Mo Fire @ Hühnermanhatten, Halle
11.12.15: Soul Patrol @ Four Rooms, Leipzig
12.12.15: Bass Up? @ Cafe Wagner, Jena

Flattr this!

INFLUENCES #75 – Rainald Goetz

August 31st, 2015

Fand die Techno Projekte von Rainald Goetz ziemlich interessant und mystisch. Stellvertretend hierfür Mädchen mit Oliver Lieb.

Flattr this!

INFLUENCES #74 – Freundeskreis

August 24th, 2015

Freundeskreis muss hier auch natürlich genannt werden. Ihre Art des musizierens und ihre Texte verdeutlichen, dass Musik ein wichtiges Mittel der (politischen und geschichtlichen) Bildung sein kann.
Ich glaube, dass ein Großteil der 90er Jahre Hip Hop Generation ganz stark durch die positiven und konstruktiven Mittel der damaligen Musik gebildet wurde und dadurch die klassische Schulbildung und Erziehung/Liebe der Eltern entweder positiv unterstützt wurde oder wenn sie nicht vorhanden war, eben diese ersetzen konnte.
Heute ist diese Generation erwachsen und trägt vielleicht einen gar nicht so kleinen Anteil daran, dass dieses System, in dem wir leben, noch nicht in sich zusammen gefallen ist. Es gibt da noch einen Teil der Gesellschaft, der weiter denkt, der die Geschichte kennt und die Zusammenhänge sieht. Ein Teil, der versteht, was das Leben wertvoll macht und was wichtig ist.
Freundeskreis trägt einen Anteil daran.

Flattr this!

INFLUENCES #73 – Gang Starr – Moment of Truth (1998)

August 17th, 2015

Nach einer Urlaubspause geht es mit Gang Starr weiter in der Reihe. Das Team aus dem leider schon verstorbenen Guru und DJ Premier haben mir öfters die Gehörgänge durchgespült und das Album (MoT) lief auch in diesem Urlaub wieder.

Neben der Musik verlieren auch die Werte ihre Aktualität nicht!

Actions have reactions, don’t be quick to judge
You may not know the hardships people don’t speak of
It’s best to step back, and observe with couth
For we all must meet our moment of truth

Flattr this!

INFLUENCES #72 – Phoneheads – Second Sight (2000)

Juli 20th, 2015

Die Pioniere aus Düsseldorf mit einem erstklassig aufgebauten Tune. Auch darüber hinaus immer ein Garant für Qualität gewesen.


Flattr this!

Video Native Vibes @ Four Rooms, Leipzig (25.03.2011)

Juli 15th, 2015

Grade dieses über 4 Jahre alte Video entdeckt. Big up Native Vibes.

Live Visuals: Native Vibes V from DieTapete on Vimeo.

Flattr this!

INFLUENCES #71 – Sensorama – Echtzeit (1996)

Juli 13th, 2015

Hier konnte man schon recht früh lernen was Chill-Out so aus macht. Außerdem verbinde ich Sensorama ganz stark mit unzähligen Space Night Nächten, entweder als flimmernde Hintergrundunterhaltung oder als Einschlaf-CD.

Flattr this!

INFLUENCES #70 – Barry McGuire – Eve of Destruction (1965)

Juli 6th, 2015

Weil sich manche Dinge scheinbar nie ändern werden. Text unter dem Video…

Read the rest of this entry »

Flattr this!

INFLUENCES #69 – Eminem – The Slim Shady LP (1999)

Juni 29th, 2015

Ich mochte die Art von Eminem, Botschaften mit Texten zu vermitteln, die wie Theaterstücke geschrieben sind. Unglaublich bildlich und unterhaltsam. Eminem konnte sehr gut in die verschiedensten Rollen schlüpfen. Ziemlich kreativer Kopf würd´ ich sagen.

Flattr this!

INFLUENCES #68 – Tocotronic – Es ist egal, aber (1997)

Juni 22nd, 2015

Erst vor kurzem durch Ronny vom KFMW wieder drauf aufmerksam gemacht worden, dass ich dieses Album auch gut gefeiert habe. „Sie wollen uns erzählen“ war das erste Lied, was ich von ihnen bei MTV/VIVA hörte. Danach kaufte ich mir das Album und dann auch das darauf folgende (K.O.O.K.).
Ich mochte damals das, was Tocotronic eben besonders macht. Dieses phlegmatische Rumgeeiere mit völlig absurden Texten, die einem doch irgendwie suggerieren, dass man den Sinn dahinter versteht. Ich war damals 16-18 und damit wohl in dem perfekten Alter, um für solche Musik völlig zugänglich zu sein.

Flattr this!

INFLUENCES #67 – Notorious B.I.G.

Juni 15th, 2015

War ja klar, letzte Woche 2Pac, da muss ja heute Biggie kommen. Hab mir da mal meine persönlichen zwei Greatest Hits CDs von ihm zusammen gestellt. Daher hab ich auch keinen Plan, welchen Track ich nun aussuchen soll, aber ich hab mich mal auf´s Wesentliche beschränkt 😉
Was wirklich immer wieder bemerkenswert ist, wie so mancher es geschafft hat unter 30 schon komplett zu Weltruhm zu kommen. Biggie war gerade mal 24 als er starb (2Pac 25, Kurt Cobain 27, Jimi Hendrix 27…) und hatte bis dahin eigtl. schon alles erreicht, was musikalisch möglich ist.

Flattr this!