DATES

07. Mai 2011

28.03.15: Ueberschall @ Kassablanca, Jena
10.04.15: Only D&B @ Exhaus, Trier
25.04.15: Fat Bemme @ Pferdehaus, Leipzig
02.05.15: TBA @ Hans zum Glück, Erfurt
29.05.15: Bon Voyage @ Römerkastell, Saarbrücken
12.06.15: Boundless Beatz @ Distillery, Leipzig
18.07.15: Dubwars @ Mobilat, Heilbronn

flattr this!

INFLUENCES #58 – Eins Zwo (1998)

30. März 2015

1998 kam die Sport EP raus und sie war eine der ersten Hip Hop Vinyls, die in meinen Plattenschrank wanderten. Im selben Jahr kam Dendemann (glaube ohne Rabauke) nach Idar Oberstein in einen kleinen Club, eher eine Bar. Das war so underground, das findet man heute nicht mal mehr bei Google.
Wenn ich mich recht erinnere waren wir mit 7 Leuten dort. Neben uns fanden noch 5-10 andere den Weg dorthin. Richtig viel los war also nicht aber das heißt ja nicht, dass man keinen Spaß haben kann. Dummerweise fiel immer wieder das DAT aus und der Besitzer des Ladens hatte irgendwann die Faxen dicke, lies gegenüber der kleinen Bühne, auf der Dendemann stand, eine Leinwand runter und übertrug den Euro Vision Songcontest, auf dem Guildo Horn für Aufsehen sorgte.
Unsere Proteste halfen nichts, es gab noch etwas Geschnacktes unter den wenigen Gästen und Dendemann und dann suchten wir das Weite, um dem Schnulli Songcontest zu entkommen.
Ein Jahr später kam dann das Hand aufs Herz Album raus, Eins Zwo wieder nach Idar Oberstein, diesmal aber in eine große Halle, die, wenn nicht ausverkauft, zumindest sehr gut besucht war. So schnell kann´s gehen.
Dendemann gehört unbestritten zu den derbsten Reimern dieses Landes und ebenso zu meinen musikalischen Einflüssen. In den 2000ern besuchte ich noch mal ein Konzert von ihm im RedCat in Mainz. Der Laden so voll, dass man sich nicht bewegen aber auch nicht umfallen konnte. Dendemann machte einen schlechten Witz, kurze Stille im Publikum und dann stimmten alle, wie abgesprochen, den Refrain dieses Liedes an – unvergesslich! :D

flattr this!

INFLUENCES #57 – Die Toten Hosen – Auf dem Kreuzzug ins Glück (1990)

23. März 2015

Das gleichnamige Album hörte ich damals hoch und runter. Ich mochte die Band und ihre Musik. Das Reich & Sexy Album war noch ein Dauerbrenner bei mir aber dann ebbte die Interesse auch irgendwann wieder ab.
Texte und Musik waren eben eingängig und nach 2-3 Dosenbier konnte man schön mitgrölen. Das geht heute auch noch zu den alten Sachen :D die neuen interessieren mich schon lange nicht mehr.

flattr this!

INFLUENCES #56 – Dead Or Alive – You Spin Me Round (1984)

16. März 2015

Dead Or Alive mit ihrem One-Hit-Wonder zum Montag. Wäre mal interessant zu wissen, ob es eigtl. ein Lied gibt in dem mehr Cowbells drin vorkommen als bei You Spin Me Round.
Und man sieht, auch damals war es schon möglich völlig ohne Kabel elektronische Musikgeräte zu bedienen ;)

flattr this!

INFLUENCES #55 – Metallica – Black Album (1991)

02. März 2015

Wie schonmal erwähnt, kratzte ich bei Gitarrenmusik immer nur an der Oberfläche aber nur weil es jeder kennt, ist es ja nicht schlecht. Ganz im Gegenteil, ein großartiges Album!

flattr this!

INFLUENCES #54 – Klaus Schulze – Floating (1976)

23. Februar 2015

Psychedelische Ausflüge mit Klaus Schulze.

flattr this!

INFLUENCES #53 – Young Black Teenagers – Tap The Bottle (1993)

16. Februar 2015

Now jump up and down to this!

flattr this!

INFLUENCES #52 – Lost Boyz – Legal Drug Money (1996)

09. Februar 2015

Hoch und runter gehört das Album! Die Lost Boyz sind leider nicht mehr vollzählig auf dieser Erde und sie machten ihrem Namen wohl auch alle Ehre.

flattr this!

INFLUENCES #51 – Pink Floyd – Another Brick in the Wall (1979)

02. Februar 2015

Klar, Another Brick in the Wall darf hier nicht fehlen. Im Prinzip muss aber eigtl. das Gesamtwerk von Pink Floyd betrachtet werden, was hier aus Mangel an Zeit leider den Rahmen sprengen würde.

flattr this!

INFLUENCES #50 – Ton Steine Scherben

26. Januar 2015

So, wir sind bei #50 angelangt, heißt also Halbzeit. Ich finde Ton Steine Scherben passen für diesen Anlass ziemlich gut.
Ich hab mich erst spät intensiver mit ihrer Musik auseinandergesetzt und fragte mich dann, warum ich so lange damit gewartet habe. Das Charisma von Rio Reiser ist unbestreitbar ziemlich anziehend, seine Stimme, seine Texte, die Musik…für mich sind die Scherben die deutschen Beatles und Rio John Lennon.
Ich könnte hier 10-15 Songs drunter knallen aber ich beschränke es auf diese zwei schönen Zeitdokumente. Da muss man erstmal ruhig bleiben :D

flattr this!

INFLUENCES #49 – Lexicon Of Techno House (1992)

19. Januar 2015

Yo, klasse Techno Sampler mit so einigen Hits. Hier nur eine kleine Auswahl.

Cover

flattr this!